Verzeichnis Biogarten-Videos 

Marienkäfer selber züchten

Marienkäfer bringen nicht nur Glück, sie sind nützliche Helfer bei der biologischen Blattlausbekämpfung. Sie fressen bis zu 100 Läuse pro Tag.

Mit dem Marienkäfer-Aufzuchtset erleben Kinder und Naturbeobachter:innen während drei bis vier Wochen hautnah die Entwicklung des einheimischen Zweipunkt-Marienkäfers. Die Metamorphose vom Ei über die Marienkäferlarve bis zum beliebten Käfer ist ein faszinierendes Erlebnis für Gross und Klein. Wer die gesamte Entwicklung aus nächster Nähe beobachten konnte, wird die Insektenwelt anders wahrnehmen. Die Aufzuchtsets enthalten alles, was es für die erfolgreiche Aufzucht der Marienkäfer braucht.

In diesem Video zeigen wir Ihnen Schritt für Schritt, wie Sie mit dem Aufzuchtset Marienkäfer selbst aufziehen.

Schmetterlinge selber züchten

Schmetterlinge sind faszinierende Wesen und ihre Metamorphose von der Raupe zum geflügelten Insekt ist ein wahres Naturspektakel.

Mit dem Schmetterlings-Aufzuchtset erleben Kinder und andere Entdeckungsfreudige während zwei bis drei Wochen hautnah die wundersame Entwicklung des einheimischen Distelfalters. Das Aufzuchtset bietet einen grossartigen Einstieg in die Naturbeobachtung. Wer die faszinierende Metamorphose mit eigenen Augen erleben durfte, nimmt die Natur mit anderen Augen wahr. Die Aufzuchtsets enthalten alles, was es für die erfolgreiche Aufzucht der Distelfalter braucht.

In diesem Video zeigen wir Ihnen Schritt für Schritt, wie Sie mit dem Aufzuchtset Schmetterlinge selbst aufziehen.

Motten wirksam bekämpfen

Motten verunreinigen Lebensmittel und verursachen unliebsame «Lüftungslöcher» in der Kleidung. Dagegen ist ein Nützling «gewachsen». 

Mit spezifischen und biologischen Schutzmassnahmen halten Sie Ihr Zuhause frei von Lebensmittel- und Kleidermotten. Die winzig kleinen Schlupfwespen suchen die Motteneier und legen ihr Ei darin ab. Statt einer Mottenlarve schlüpft eine Schlupfwespe.

Das heisst: Sie können sich zurücklehnen und die kleinen Helfer machen lassen. Nützlinge gegen Schädlinge einzusetzen ist die umweltfreundlichste und natürlichste Art der Schädlingsbekämpfung.

In diesem Video zeigen wir Ihnen, welche Möglichkeiten Sie bei der biologischen Bekämpfung von Motten haben, damit Sie in Zukunft frei von diesen Tierchen sind.

Engerlinge erkennen

Larven im Garten selber bestimmen

Viele Gartenbewohner durchlaufen das Entwicklungsstadium «Engerling». Nur wie erkennt man diese und kann sie auseinanderhalten? 

In diesem Video werden die Merkmale und Eigenheiten der Larven erklärt – vom Dickmaulrüssler bis zum Rosenkäfer.

Engerlinge oder auch Larven können erheblichen Schaden im Garten verursachen. Oft scheitert eine erfolgreiche Bekämpfung bereits beim Bestimmen des Schädlings. Dabei gibt es für viele dieser Schädlinge biologische und nützlingsschonende Lösungen.

Wer gerne eine Gesamtübersicht möchte, kann sich unseren «Spicker» zu den Bodenschädlingen runterladen.

Buchsbaumzünsler wirksam bekämpfen

Buchsbäume zierten über Jahrzehnte Gärten als Rand- und Formgehölze. Irgendwann war der Buchsbaumzünsler da und raffte so manche Buchsbaumhecke dahin. 

Mit spezifischem und biologischem Pflanzenschutz kann der Buchsbaum vor dem gefrässigen Buchsbaumzünsler befreit werden. Von März bis September ist eine regelmässige Raupenkontrolle bei Buchsbäumen wichtig. Wenn mit der Falle Zünslerfalter entdeckt werden, dann können die Raupen mit «Delfin» gegen den Buchsbaumzünsler wirksam und biologisch bekämpft werden. «Delfin» ist unschädlich für Bienen und andere Nützlinge. 

In diesem Video zeigen wir Ihnen, wie Sie die Raupenstadien überwachen und diese zum richtigen Zeitpunkt bekämpfen können, damit Ihnen die Freude am Buchs nicht vergeht.

Trauermücken wirksam bekämpfen

Wenn es bei Setzlingen oder Zimmerpflanzen «wuselt», wenn man giesst, dann könnten Trauermücken eingezogen sein. Ein Trauermücken-Eldorado ist das Letzte, was wir für unsere Zimmerpflanzen wollen. Die schwarzen Flugobjekte sind lästig und ihre weissen Larven schaden unterirdisch unseren Pflanzen.

Mit spezifischem und biologischem Pflanzenschutz halten Sie Ihre Zimmerpflanzen frei von Trauermückenlarven und somit auch deren Mücken.

Zum Glück gibt es neben Präventionsmassnahmen und Fallen auch Nützlinge und andere biologische Pflanzenschutzmittel zur Beseitigung von Trauermücken.

In diesem Video zeigen wir Ihnen, welche Möglichkeiten Sie bei der biologischen Bekämpfung von Trauermücken haben, damit Sie in Zukunft frei von diesen Tierchen sind.

Tipps gegen Schnecken

Eigentlich fressen Schnecken viel totes Pflanzmaterial. Aber wenn sie frische, zarte Pflanzen wittern, geht der «Gourmet» mit ihnen durch. Sehr zum Leidwesen der Setzlinge, Salate, Stauden und anderen Gewächsen.

Mit spezifischem und biologischem Pflanzenschutz schützen Sie Ihre Pflanzen vor Nacktschnecken, welche beträchtliche Frassschäden anrichten können. Zum Glück gibt es neben physischen Barrieren und Schneckenkorn auch Nematoden und nützliche Gadgets zur Beseitigung von Nacktschnecken.

In diesem Video zeigen wir Ihnen, welche Möglichkeiten Sie bei der biologischen Schneckenbekämpfung haben, damit diese in Ihrem Garten nicht überhandnehmen.

Nematoden richtig anwenden

Die praktisch unsichtbare «Nützlingsgarde» hält Schädlinge im Zaum und sorgt für eine entspannte Gartenstimmung. Zumindest hinsichtlich Bodenschädlingen.

Nematoden sind winzig kleine Fadenwürmer, die gegen diverse Schädlinge als natürliche und biologische Alternative zu konventionellen Spritzmitteln eingesetzt werden können.

Unter ihnen gibt es Spezialisten, die sich zur Bekämpfung von Dickmaulrüsslerlarven, Trauermückenlarven und vielen anderen Schädlingen einsetzen lassen. Sie suchen gezielt nach den entsprechenden Larven der Schädlinge, dringen in sie ein und bringen sie zum Absterben.

In diesem Video zeigen wir Ihnen, wie Sie die Nematoden richtig anwenden und so Ihren Garten vor lästigen Bodenschädlingen schützen können.

Apfelbaum

Krankheiten und Schädlinge

Um lustvoll und mit einem guten Gefühl in einen saftigen Apfel beissen zu können, sollten Apfelbaum und Früchte gesund sein. 

Mit spezifischem und biologischem Pflanzenschutz und der richtigen Pflege halten Sie Ihren Apfelbaum gesund und frei von Schädlingen oder Pilzkrankheiten. Wenn Krankheiten und Schädlinge Ihnen die Apfelernte streitig machen, braucht es nicht immer schädliche Chemikalien.

Zum Glück gibt es gegen Schorf, Blattläuse und Co. wirksame und biologische Produkte, um den eigenen Apfelbaum davor zu schützen. Diese schonen sowohl Nützlinge als auch Ihre Gesundheit.

In diesem Video zeigen wir Ihnen, wie Sie die häufigsten Krankheiten und Schädlinge erkennen, vorbeugen und bekämpfen können, um im Herbst gesunde und leckere Früchte zu geniessen.

Blattläuse natürlich bekämpfen

Kurz bevor in der Natur die ersten Marienkäfer schlüpfen, beginnen sich die ersten Blattlauskolonien zu bilden und bevölkern mit Vorliebe zarte Pflanzentriebe.

Um dieses Treiben rechtzeitig und wirksam zu unterbinden ist der Einsatz von Nützlingen gegen Schädlinge die natürlichste Art der Schädlingsbekämpfung.

Gegen Blattläuse können sowohl die Larven als auch die ausgewachsenen (adulten) Käfer des einheimischen Zweipunkt-Marienkäfers (Adalia bipunctata) ausgesetzt werden. Vorzugsweise werden Larven verwendet. Sie verzehren 100 oder mehr Läuse pro Tag. Sie suchen systematisch die Pflanzen nach Blattläusen ab.

In diesem Video zeigen wir, wie Käfer oder die Larven auf die von Blattläusen befallenen Pflanzen verteilt werden.

Andermatt Biogarten

Biologischer Pflanzenschutz auf höchstem Niveau

Vor über 30 Jahren startete das junge Studentenpaar Andermatt eine Revolution in der biologischen Schädlingsbekämpfung.

In der Küche ihrer Studentenwohnung suchten sie nach einem Wirkstoff gegen den Apfelwickler. Fündig wurden sie bei einem Virus, der es zum ersten Mal möglich machte, biologische Äpfel vor dem aggressiven Apfelwickler zu schützen.

Heute ist es das wichtigste biologische Pflanzenschutzmittel gegen die Obstmade weltweit. Aus dem unkonventionellen Start-up ist die Firma Andermatt Gruppe geworden, die führend bei der Entwicklung biologischer Pflanzenschutzmittel ist.

Die Andermatt Gruppe ist zudem seit den Anfängen ein wichtiger Partner von Coop und zahlreiche Oecoplan-Produkte gehen auf Entwicklungen der Firmengründer Isabel und Martin Andermatt zurück.

Coop zeichnet die Firma deshalb mit dem Natura-Preis für ihr ausserordentliches Engagement im Bio-Landbau aus.